Direkt zum Inhalt

Verträge zur Refinanzierung der Schur Flexibles Holding unterzeichnet

Stakeholder sind von nachhaltiger Zukunft der Unternehmensgruppe überzeugt / Closing der gesamten
Transaktion bis zum Spätherbst 2022 by late autumn 2022

Verträge zur Refinanzierung der Schur Flexibles Holding unterzeichnet

• Erwartungsgemäß konsensual neue und stärkere Finanzierungsstruktur entwickelt
• Stakeholder sind von nachhaltiger Zukunft der Unternehmensgruppe überzeugt
• Closing der gesamten Transaktion bis zum Spätherbst 2022

Wien (OTS) -
Nach der angekündigten Neuordnung der Eigentümerstruktur der Schur Flexibles Holding sieht sich das Unternehmen weiter stabil aufgestellt und hat zuletzt wichtige Schritte für die Zukunft gesetzt: „Angesichts der soliden operativen Leistungen der Schur Flexibles Gruppe haben wir erwartungsgemäß im Konsens mit unseren Finanzierungsgläubigern und Geschäftsbanken in den vergangenen Wochen eine neue und stärkere Finanzierungsstruktur für die Schur Flexibles Holding entwickelt“, kommentiert Josef Schultheis, Chief Restructuring Officer (CRO) der in Wien ansässigen Schur Flexibles Holding GesmbH, die verbindliche Unterzeichnung der entsprechenden Verträge.

„Die Liquidität für die Lieferketten ist refinanziert, mit der vollständig umgesetzten Transaktion ist die Unternehmensgruppe mittel- und langfristig durchfinanziert“, erklärt der Chief Executive Officer (CEO) von einem den führenden europäischen Anbietern von hochspezialisierten flexiblen Verpackungslösungen, Juan Luís Martínez Arteaga.

Das Engagement dieser Stakeholder belegt aus Sicht der Geschäftsführung eindrucksvoll, wie sehr diese von der nachhaltigen Zukunft der Gruppe überzeugt sind. Schur Flexibles betreibt ein operativ starkes Geschäft mit einem wirtschaftlich belastbaren Geschäftsmodell. Auch vor dem Hintergrund der sicherheits- und wirtschaftspolitischen Unsicherheiten, die die Märkte derzeit bewegen, ist die Unternehmensgruppe insgesamt mit einem breiten Produkt und Markt-Portfolio innerhalb unserer Schlüsselmärkte gut aufgestellt.

Das Vertrauen der Stakeholder trägt auch der Tatsache Rechnung, dass Schur Flexibles mit der Bestellung eines neuen Chief Compliance Officers einen neuartigen internen Kontrollmechanismus etabliert hat und die Compliance- Richtlinien derzeit umfassend überarbeitet.

Das Closing für den gesamten Prozess dieser Transaktion soll bis zum Spätherbst dieses Jahres abgeschlossen sein. Der Unternehmensgruppe mit rund 2.200 Mitarbeitenden und 23 Produktionsstandorten in elf Ländern stehen in zwei Tranchen insgesamt 150 Millionen Euro an neuer Liquidität zur Verfügung – 60 Millionen Euro unmittelbar ab
sofort, weitere 90 Millionen Euro mit Closing. Darüber hinaus verzichten die Finanzierer auf bis zu 75 Prozent ihrer Forderungen. Diese Vereinbarung entlastet die Bilanzstruktur deutlich und stärkt die Eigenkapitalquote solide.

Die derzeitigen Aktionäre von Schur Flexibles haben sich aktiv an der beschriebenen Refinanzierungslösung beteiligt und somit die notwendige Rekapitalisierung und Restrukturierung der Finanzen und Kredite ermöglicht. Bis zum Closing werden sie ihre Anteile an Schur Flexibles an eine neue Eigentümergruppe bestehend aus aktuellen Schur Flexibles-Gläubiger übertragen.

Das Management dankte in internen Informationen „allen Beteiligten - insbesondere unseren langjährigen Geschäftspartnern und unseren Mitarbeitern - für ihre konstruktiven und unterstützenden Maßnahmen in den vergangenen Wochen“.